Aktuelles


10 Jahre „LeseLernhelfer“ an Bord der SHiP

Wir gratulieren Jutta Johannsen, die das Projekt vor 10 Jahren unter dem Dach der SHiP – Stiftung Haus im Park gründete, ganz herzlich! Sie setzt sich mit ihrer großen Gruppe von außerordentlich engagierten LeseLernhelfer:innen permanent für die Förderung der Lesekompetenz in Bergedorfer Grundschulen ein. Das wäre Anlass genug, dieses Jubiläum gemeinsam mit einer schönen Veranstaltung zu feiern. Auf Grund der verschärften Coronalage ist das leider zurzeit nicht möglich. Wir bedauern das sehr.

Zum Anlass für Ihr Engagement nahm Jutta Johannsen die immer wieder alarmierenden Ergebnisse der PISA-Studien. Wir sind in Deutschland multikulturell durch Globalisierung und Einwanderung geprägt. Die Eltern vieler Kinder sprechen selbst zu wenig oder gar kein Deutsch, um zu Hause vorlesen und beim Lesenlernen unterstützen zu können. Daneben gibt es aber auch nicht wenige Kinder ohne Migrationsgeschichte, die nicht gut lesen können.

Vor der Pandemie gingen 50 LeseLernhelfer:innen in 12 Bergedorfer Grundschulen, um am Vormittag mit Kindern in Einzelbetreuung das Lesen zu üben und die Freude am Lesen zu wecken. Aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr pausiert das Projekt aktuell.

Der Bedarf an LeseLernhelfer:innen steigt aber durch die Pandemie enorm und wir freuen uns mit der Projektinitiatorin Frau Johannsen auf neue Engagierte, die zu uns an Bord kommen und sich nach Ende der Pandemie beteiligen möchten. Unterstützen Sie diese Kinder, damit sie den Anschluss nicht verlieren und dadurch die Chance auf eine erfolgreiche Schulzeit haben.

Melden Sie sich bei Interesse gern schon jetzt unter leselernhelfer@outlook.de, um mehr über das Projekt LeseLernhelfer der SHiP und die Rahmenbedingungen dieser ehrenamtlichen Tätigkeit zu erfahren.

  Zurück
Leselernhelferin Jutta Johannsen