Aktuelles


Autorenlesung in der Schule Zollenspieker

Mein Bruder der Elbenritter 

Immer wieder gibt es in Grundschulklassen Kinder, die einfach keinen Gefallen am Lesen finden. Selbst beim Vorlesen durch Lehrer oder Eltern in den Klassen kann man nicht alle begeistert.
Ganz anders ist es aber, wenn Kinderbuchautoren eingeladen werden. Das ist ein besonderes Erlebnis im Schulalltag! Und ganz besonders dann, wenn – wie an diesem Tag – die beiden Gäste auch u.a. für die Fernsehserien die Pfefferkörner und Sesamstraße schreiben.
Damit der Tag für Autoren und Kinder ein Genuss wird, hat sich das Projekt LeseLernhelfer darauf verständigt, eine Lesung vor maximal drei Klassen durchzuführen; es wird sonst zu unruhig. Schon zum dritten Mal in diesem Jahr kamen Schulen in Bergedorf, durch eine Spende der LeseLernhelfer, in den Lesegenuss der Kinderbücher von dem Autorenteam Sebastian Grusnick und Thomas Möller. In der Schule Zollenspieker begeisterten die beiden ihr Publikum mit ihrem spannenden und fantasievollen Kinderroman „Mein Bruder der Elbenritter“.

„Was ist ein Elbenritter?“  Das Publikum weiß es nicht. Ein Schüler vermutet: 
„Es ist ein Ritter, der über die Elbe reitet.“ Ob das wohl stimmt?

Inhaltsangabe: 
Obwohl Finn in der vierten Klasse ist, kann er immer noch nicht richtig lesen. Damit das niemandem auffällt – schon gar nicht seinen Eltern –, lernt er alle Texte auswendig, die im Unterricht vorgelesen werden könnten. Doch dann taucht Yuki in Finns Leben auf. Yuki behauptet, ein Elbenritter auf der Suche nach dem Schlüssel für das Tor zu seinem Volk zu sein. Bei einem Museumsbesuch ihrer Klasse findet Yuki diesen Schlüssel. Er schnappt sich das Ding, zerrt Finn mit und gemeinsam springen sie aus dem Fenster des Museums. Über den Dächern der Stadt erleben sie nun ein größeres Abenteuer, als Finn sich je erträumt hat …

Während der Lesung beantworten die Autoren Fragen der Schülerinnen und Schüler zum Buch selbst, zur Person der Autoren und zur Entstehung eines Buches.

Der direkte Kontakt mit den Autoren ist wichtig und motiviert die Kinder im besonderen Maße zum Lesen. Viele Schülerinnen und Schüler möchten die Bücher der Autoren auf ihren Wunschzettel zu Weihnachten setzen, so begeistert sind sie. Zur großen Überraschung von Schülern und Lehrern schenkt das Projekt LeseLernhelfer, Stiftung Haus im Park, auch dieser Schule sechs Bücher der beiden Autoren, die nun in den beiden 4. Klassen und in der Schulbibliothek von Kindern ausgeliehen werden können.
 

  Zurück
Autorenlesung Elbenritter
© LeseLernhelfer
Autorenlesung Elbenritter
© LeseLernhelfer